Unterwegs an die kroatische Adriaküste

Auf dem Weg zu meinem Kumpel in Tessin werde ich wohl eine Zwischenstation in Novi Vinodolski einlegen. Noch wie was davon gehört? Das ist eine Stadt auf der kroatischen Seite der Adria. Ich war schon vor einigen Jahren dort und habe mich in diesen Ort verliebt. Hier werden wirklich ausgezeichnete Weine angebaut. Rund um die Stadt findet man eine idyllische Landschaft, die sich hervorragend für den Weinbau eignet. Daher rührt auch der Name Vinodolski, denn Vinodol bedeutet Weintal.

Als ich das erste Mal dort war, war ich überrascht wie viel Geschichte diese kleine und hierzulande unbekannte Ortschaft aufzuweisen hat. Hier haben sich einst die Herzöge von Bribir und die international bekannte Adelsfamilie der Frankopanen niedergelassen. Wer sich für einen Aufenthalt in Novi Vinodolski entscheidet und für historische Relikte interessiert, sollte mal einen Blick in das Gesetzbuch von Vinodol werfen. Das berüchtigte Dokument ist wirklich beeindruckend und gehört zu den wichtigsten mittelalterlichen Quellen, die über das alltägliche Leben europäischer Völker berichten.

Wer in Kroatien Urlaub macht oder dort in der Nähe ist, dem kann ich einen kurzen Trip nach Novi Vinodolski also dringend empfehlen. Die Menschen sind sehr gastfreundlich und neben wichtigen Kulturdenkmälern der europäischen Völker, gibt es dort auch jede Menge an kulinarischen Highlights.  Als Unterkunft kann man sich eines der günstigen Ferienhäuser oder Apartments mieten.

Ich habe schon ein ziemlich sauberes und schönes Apartment auf Go-apartments gefunden und direkt online gebucht. Die Bewertungen hatten mich überzeugt und ich hoffe, dass nicht nur meine Unterkunft gut sein wird, sondern auch das Wetter mitspielt. Denn ein Paar Tage am Strand bzw. am Pool würde ich mir schon nach den anstrengenden Wochen gerne gönnen.

Wie es in Kroatien wird und was noch unterwegs auf meiner Weltreise so passiert, darüber werde ich Euch in einem der nächsten Beiträge berichten. Aber jetzt muss ich erstmal weiterziehen. Sitze nämlich gerade in einem abgelegenen Busbahnhof und da der Bus nicht mehr gekommen ist, habe ich spontan eine gute Mitfahrgelegenheit gefunden. Also dann, bin weg.

 

You can leave a response, or trackback from your own site.

Leave a Reply